Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Aufnahmeverfahren

Bewerbungsprozess

Du willst zu uns an die Sportschule Potsdam? Dann findest du hier die wichtigsten Eckpunkte zum Bewerbungsprozess- und Aufnahmeverfahren

 

Die Sportschule Potsdam fördert begabte Kinder in den Sportarten Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Paralympisches Schwimmen, Triathlon (ab Kl. 9), Moderner Fünfkampf, Fußball (weiblich), Handball (männlich), Kanurennsport, Judo, Volleyball (weiblich), und Wasserball (männlich).

 

Welche Voraussetzungen benötigst du für eine Bewerbung?

 

  1. Eine sportfachliche Eignungsfeststellung und Empfehlung durch deinen Landesverband, um deine sportliche Eignung in einer der Schwerpunktsportarten festzustellen 

  2. ein Grundschulgutachten oder dein letztes Zeugnis zur Feststellung deiner schulischen Eignung

  3. Antrag deiner Eltern und ein handschriftliches Motivationsschreiben

  4. Nach Einreichung aller Unterlagen erfolgt ein Schulgespräch mit dir, deinen Eltern und der Schulleitung oder Jahrgangsleitung

 

Anschließend entscheidet die Schule gemeinsam mit den Partnern/innen in den Landesverbänden, ob die Doppelbelastung durch den Nachwuchsleistungssport und das volle schulische Programm bis zum Abitur von dir gemeistert werden kann.

 

Eckpunkte zum Motivationsschreiben

 

Du hast Interesse, ab dem nächsten Schuljahr in der Sportschule Potsdam zu lernen und zu trainieren? Darüber freuen wir uns sehr und damit wir dich bereits ein wenig kennenlernen können, bitten wir dich, um ein handschriftliches Motivationsschreiben an die Schule zu richten, in welchem du

  • deine Beweggründe an die Sportschule kommen zu wollen,

  • deine persönlichen Stärken und Potenziale und

  • deine Selbsteinschätzung in den Bereichen „Mitarbeit im Unterricht“, „Verhalten in Gruppenarbeiten“, „Durchhaltevermögen“ und „Konfliktfähigkeit“ darlegst.

Sehr gerne kannst du auch noch mehr über dich, deine schulischen Erfahrungen, deinen Sport und deine Interessen berichten.  

 

Formale Anforderungen:  

  • Das Motivationsschreiben sollte maximal eine DIN A4 Seite lang sein

  • Dein Vor- und Nachname sowie deine Sportart sollte unbedingt auf dem Schreiben vermerkt sein

  • Das Motivationsschreiben sollte mindestens 7 Tage vor dem offiziellen Schulgespräch an die Sportschule gesendet werden (persönlich, postalisch oder eingescannt per E-Mail)

Adresse:

Sportschule Potsdam
„Friedrich Ludwig Jahn“
Sekretariat
Zeppelinstraße 115
14471 Potsdam

 

Tel.: 0331-289 8200
Fax: 0331-289 8201

 

 

Eckpunkte zum Aufnahmeverfahren

 

Wer wird aufgenommen?

  • begabte Kinder und Jugendliche in den o.g. Sportarten

  • Die Aufnahme erfolgt in der Regel zur 7. Klasse

  • oder ab der 8. Klasse im sogenannten Quereinstieg (je nach Kapazität)

Wichtige Termine?

 

  1. Der Tag der offenen Tür im November/Dezember als großes Info-Event

  2. Die Eignungsfeststellungen durch Schule, Sport, Sportmedizin, ggf. Haus der Athleten und Sportpsychologie finden von November bis Februar statt.

  3. Die Elternversammlung der neuen 7. Klassen im Juni

  4. Die Feierliche Einschulung am Sonntag vor Schulbeginn (10.00 Uhr) und ggf. der Einzug ins Haus der Athleten

 

Hinweise für Eltern:

 

Die Universität Potsdam (Hochschulambulanz) und die Sportschule Potsdam unterstützen die Impfempfehlungen des Robert Koch Institutes nach STIKO (Ständige Impfkommission) auch für Sportler/innen. Gleichzeitig ist diese Empfehlung in den Leitlinien für den Spitzensport integriert.

Des Weiteren unterstützen wir den Talenttransfer vor Ort und zwischen Landes- und Bundesstützpunkten.

Aufnahmeverfahren