Sie befinden sich hier

Startseite | Aktuelles | Nachricht

Potsdamer Kinder erfolgreich beim Bundeswettbewerb

06.07.2017 | 06:23

Dieses Jahr fand der Bundeswettbewerb als Heimspiel  bei hervorragenden Wetterbedingungen in Brandenburg statt.  Der Bundeswettbewerb stellt das Pendant der deutschen Meisterschaft für den Kinderbereich dar, ergänzt durch Zusatzwettbewerbe am Land und einen für Kinder angepassten Wettkampfmodus auf dem Wasser. Neben den 22 SportlerInnen des RC-Potsdam wurden wir durch Sarah Orth (Judo) und Nils Weise als Steuerleute unterstützt. Der  Bundeswettbewerb läuft über drei Tage, wobei am ersten Tag die Langstrecken über 3.000m gefahren werden, am zweiten Tag Staffelspiele am Land durchgeführt werden (Zusatzwettbewerb) und am letzten Tag die Kurzstrecke über 1.000m stattfindet, wobei die Kurzstrecke nach den Ergebnissen der Langstrecke gesetzt wird.

Insgesamt erreichte der RC-Potsdam mit 21 von seinen 24 Vertretern die erste  Abteilung des Bundeswettbewerbs, die mit den sechs schnellsten Booten der Langstreckenwettbewerbe ausgetragen wurden.  

Unsere jüngsten Ruderer haben sich sehr gut auf dem Beetzsee präsentiert.

In der Altersklasse 12/13 belegte Michelle Lebahn den 3. Platz im B-Finale im Einer.

Der Doppelvierer der Jungs AK 12/13 belegte einen verdienten Bronzerang!
Mit im Boot saßen Äskjell Dorll, Michel Wieck, Leon Schilling, Jamie Köhler und Steuermann Dominik Hornemann

Die Mädels von Herr Thiele erruderten sich den 4. Platz im Mädchen Doppelvierer AK 12/13. Herzlichen Glückwunsch an Frederique Delapre, Chiara Knauth, Maya Weiffenbach, Amelie Meier um Steuermann Nils Weise.

In der älteren Altersklasse 14 gewann Lena Gresens den 1. Platz im Einer!! Starke Leistung Lena!

Den Doppelzweier bei den 14-jährigen fuhren für den RC Potsdam Lena Stoschus und Charlotte Schönberger und belegten den 5. Platz im C-Finale.

Die Silbermedaille gewann der Mädchen Doppelvierer AK 14! Mit Eyleen Bewer, Anni Kötlitz, Franziska Fischer, Nele Merten und Steuerfrau Sarah Orth. Auch hier eine starke Leistung unserer Mädels!

Und zuletzt der Doppelvierer der Jungen AK 14
Laurens Hagen, Patrick Vater, Janos Emadi und Leon Janke mit Steuermann Paul Bummert gewannen in einem knappen Rennen die Goldmedaille!!

Herzlichen Glückwunsch Jungs und auch an alle anderen!

Nun haben sich alle SportlerInnen die Ferien verdient und ab Ende August steht die Vorbereitung auf Jugend trainiert für Olympia für das kommende Jahr wieder  im Fokus.

Zurück

Kontakt